Sie sind Berater und haben…

… ein Thema, mit dem Sie etwas bewegen wollen?
… eine Botschaft, die Orientierung gibt oder zum Nachdenken anregt?

Willkommen in der Deutsch-Werkstatt.

Hier finden Sie das Rüstzeug, das Sie brauchen, um Ihr Wissen erfolgreich zu vermitteln. Zum Beispiel in Form von Fachartikeln, als Buch oder im eigenen Weblog.

Da ist zum Beispiel:

  • der Berater aus einer Unternehmerfamilie, der Familienunternehmen berät – und mit seinen Büchern deren Rolle für eine innovative und nachhaltig agierende Wirtschaft ins Bewusstsein rückt.
  • die Beraterin, früher Vorstandsmitglied einer Bank, die in der Vielfalt die Stärke sieht – und in ihrem Buch die Vorteile von Diversität darstellt.
  • der Berater, der die Erkenntnisse der Hirnforschung in der Mitarbeiterführung praktisch anwendet – und hierüber ein Buch schreibt.
  • der Berater, der sich kollegial geführten Organisationen verschrieben hat – und über seine Erfahrungen in Büchern und Artikeln berichtet.

Beispiele für Persönlichkeiten, die ein Anliegen haben und es verstehen, dieses Anliegen zu vermitteln. Über den Kreis der eigenen Kunden hinaus.

Fragen, mit denen Sie nicht gerechnet haben

Als Berater sind Sie es gewohnt, Kundenprobleme zu lösen. Hingegen bewegen Sie sich auf eher fremdem Terrain, wenn es darum geht, Wissen zu strukturieren und mediengerecht aufzubereiten. Fragen tauchen auf, mit denen Sie nicht gerechnet haben:

  • Wie lassen sich meine komplexen Inhalte auf klare Thesen hin verdichten?
  • Wen möchte ich mit meinem Thema erreichen?
  • Welche Botschaft möchte ich vermitteln, was möchte ich bewirken?
  • Welche Medien sind geeignet, um mein Anliegen zu vermitteln? Ist ein Buch der richtige Weg? Eine Serie von Artikeln oder Vorträgen? Ein eigenes Weblog, flankiert durch soziale Medien?
  • Wie schreibe ich meine Texte? Welche Regeln helfen dabei?
  • Wie fange ich an? Was sind die ersten Schritte?

Die Erfahrung zeigt: Der Prozess, Inhalte für Redaktionen, Verlage oder auch nur das eigene Weblog aufzubereiten, erweist sich als mühsamer und aufwändiger als zunächst gedacht. Plötzlich wird klar, wie viel inhaltliche Auseinandersetzung es braucht, um ein Thema öffentlichkeitswirksam darstellen zu können. Und wie viel strukturierte inhaltliche Arbeit erforderlich ist, damit sich ein Journalist oder ein Buchverlag für das Thema interessiert.

Viele geben auf. Ihr Wissen liegt brach, wahrscheinlich für immer.

Genau hier setzt die Deutsch-Werkstatt an. Das Anliegen ist es, dazu zu motivieren und zu befähigen, dieses Wissen interessierten Menschen zugänglich zu machen. Die Deutsch-Werkstatt möchte Berater zu Autoren machen, die gelesen und verstanden werden.

Hierzu bringe ich meine Ausbildung und meine Erfahrungen als Redakteur und Journalist ein, unter anderem aus meiner Zeit als Magazinredakteur bei der WirtschaftsWoche. Seit über 20 Jahren übertrage ich dieses Wissen auf Fachartikel und Bücher: Journalistik, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Beratern.

Haben Sie Interesse?

Sie sind am Schreiben und Publizieren interessiert? Und Sie denken, hier auf eine interessante Quelle gestoßen zu sein? Dann lassen Sie uns doch in Kontakt bleiben!

Klicken Sie dazu einfach auf den folgenden Button, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und melden Sie sich bei meinem Deutsch-Letter an (kostenlos, unverbindlich, Austrag jederzeit möglich):

Lassen Sie uns in Verbindung bleiben

Sie möchten vorher noch etwas über mich wissen?

Gerne!

Seit 1994 bin ich in Heidelberg als freier Redakteur und Ghostwriter tätig. Zuvor war ich angestellt als Redakteur bei der Zeitschrift Management Wissen in München und der Wirtschaftswoche in Düsseldorf. Jahrgang 1957, Diplom-Volkswirt.

Meine Kunden sind ausgewählte Unternehmensberater, die ich als Ghostwriter bei bislang über 20 Buchprojekten und der Erstellung zahlreicher Artikel begleitet habe. Die Themen reichen von Unternehmensführung über Marketing, Controlling und Turnaround bis hin zu Fragen der Sinn-Ziele und persönlichen Erfüllung als Unternehmer.

Meine beruflichen Stationen:

Seit 1994 selbständig als freier Redakteur und Ghostwriter

  • Ghostwriting für ausgewählte Unternehmensberater
  • Freier Redakteur im Team Giso Weyand
  • Redaktionelle Betreuung von Fachartikeln und Buchprojekten

1991–1993 Redakteur bei der »WirtschaftsWoche«, Düsseldorf

  • Redakteur im Ressort “Management+Karriere”
  • Verantwortlicher Redakteur für die monatliche Beilage “Management Wissen”

1990–1991 Redakteur bei der Zeitschrift »Management Wissen«, München

  • verantwortlich für die aktuellen “Trend”-Seiten
  • Artikel insbesondere zu den Themen Strategie, Controlling, Marketing und Restrukturierung

1987–1989 selbständig als freier Journalist

  • “Handelsblatt” (u.a. regelmäßige Mitarbeit für das Ressort “Karriere”)
  • Mitarbeit bei Wirtschafts- und Beilagenredaktionen regionaler Zeitungen (u.a. “Rhein-Neckar-Zeitung”, “Badische Zeitung”, “Südwest Presse”, “Hannoversche Allgemeine Zeitung”)

1985–1986 Volontariat Zeitung/Agentur

  • Ausbildung in den Mantelressorts des “Mannheimer Morgen”
  • Ausbildung im Agenturjournalismus (zwei Monate Nachrichtenagentur “Reuters”, Bonn)