Service „Fachartikel schreiben lassen“

In vier Tagen erhalten Sie Ihren Fachartikel – ohne selbst zu schreiben

Einen Fachartikel schreiben – das erfordert viel Zeit. Und Anstrengung! Das weiß jeder, der schon Texte verfasst und mit Worten gerungen hat. Zwei gute Gründe also, einen Artikel nicht selbst zu schreiben, sondern schreiben zu lassen.

Der eigentliche Grund, warum Beraterinnen und Berater auf mich zukommen, um ihre Artikel schreiben zu lassen, ist jedoch ein ganz anderer: Im Dialog gelingt es, verborgenes Wissen aus dem Kopf zu lösen und die wirklich spannenden Thesen zu entdecken. Ein qualitativer Quantensprung!

Fachartikel schreiben

Der Service Fachartikel vereint alle drei Vorteile:

  • Minimaler Zeitaufwand. Der Ablauf ist getaktet, nach vier Tagen haben Sie den publikationsfähigen Fachartikel in Händen.
  • Kein mühsames Schreiben. Ein Ghostwriter verfasst den Text in professioneller Qualität.
  • Tiefgang. Im Online-Workshop erarbeiten Sie gemeinsam mit mir die Inhalte – nach einer im Magazinjournalismus bewährten Systematik.

Wo die meisten Autoren irren

„Das Artikelschreiben lässt sich nicht standardisieren. Die Inhalte müssen jedes Mal neu strukturiert, der Text muss neu geschrieben werden.“

So glauben viele Autoren. Und so ist es auch ihre Erfahrung.

Doch das stimmt nur halb. Zwar kann ein Fachartikel niemals ein Produkt von der Stange sein. Jedes Thema wird neu erarbeitet, jeder gute Artikel enthält neues Wissen – und es ist deshalb kaum möglich, auf vorhandene Textbausteine zurückzugreifen. Möglich ist jedoch, mit einer festen Struktur für Fachartikel zu arbeiten und so den Prozess erheblich zu beschleunigen.

Was ich bei der WirtschaftsWoche lernte

Ein festes Schema für Fachartikel – diese Idee ist nicht neu, wird von Fachautoren aber kaum angewandt. Sie stammt aus dem Magazinjournalismus, wo der Zeitdruck besonders hoch ist. In meiner Zeit als Redakteur bei der WirtschaftsWoche habe ich diesen typischen Aufbau einer Magazingeschichte verinnerlicht und später, als Ghostwriter für Berater, auf Fachartikel übertragen.

Daraus ist eine „Erfolgsformel für Fachartikel“ entstanden, die sich inzwischen bei hunderten von Fachartikeln bewährt hat. Sie ermöglicht es, standardisiert vorzugehen und dennoch hochwertige Fachartikel zu verfassen.

Nach diesem Prinzip ist auch der „Service Fachartikel“ konzipiert.

Wie der „Service Fachartikel schreiben lassen“ funktioniert

Der „Service Fachartikel“ richtet sich an Berater, die ihr Erfahrungswissen für das Schreiben von Fachartikeln nutzen möchten. Das Ergebnis ist ein professioneller Artikel, der hinsichtlich seiner Qualität die Kriterien einer Fachredaktion erfüllt.

Es erwartet Sie ein Ablauf in drei Schritten:

Unverbindliches Telefongespräch.

Gemeinsam klären wir am Telefon das Schreibprojekt –und Sie entscheiden, ob Sie den Service wahrnehmen möchten. Im Falle einer Zusammenarbeit vereinbaren wir einen Termin für den Online-Workshop.

w

Zweistündiger Online-Workshop

Im Frage-Antwort-Spiel erarbeiten wir die Inhalte des Artikels. Als Leitfaden dient ein spezielles Fachartikel-Formular, das Sie bereits im Vorfeld des Workshops erhalten.

Fertigstellung via E-Mail

Aus den Ergebnissen des Workshops erstelle ich den Entwurf Ihres Artikels, den Sie per E-Mail erhalten. Sie prüfen den Text und teilen mir ggf. Ihre Änderungswünsche mit. Ich nehme die Schlussredaktion vor – und sende Ihnen den fertigen Artikel zu.

Der einfachste und schnellste Weg zu Ihrem Fachartikel!

Der Service Fachartikel ist so angelegt, dass Sie in vier Tagen Ihren Artikel in Händen halten und veröffentlichen können. Starttermin ist der Online-Workshop.

Der Service Fachartikel umfasst folgendes Leistungspaket:

  • Zweistündiger Online-Workshop auf Basis der Erfolgsformel für Fachartikel
  • Ghostwriting des Artikels (Umfang ca. 6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Austausch per E-Mail bei Fragen und Änderungswünschen
  • Schlussbearbeitung des Artikels

Der Preis für das Paket: 990 Euro (zzgl. MWSt).

Vereinbaren Sie jetzt das unverbindliche Telefongespräch. Gemeinsam klären wir darin, ob der Service für Ihr Schreibprojekt passt.

Das sagen bisherige Nutzer

Manfred Sieg, Berater für Unternehmensnachfolge, Schwerte, ist bereits Autor von Büchern und Artikeln. Er absolvierte dennoch meinen Selbstlernkurs „Fachartikel schreiben“ – und kam zu diesem Urteil:

„Obwohl ich schon zahlreiche Artikel veröffentlicht habe, empfand ich den Kurs für mich besonders wertvoll. Ich konnte mein Wissen auffrischen und vertiefen. Der Kurs ist sehr gut strukturiert, kompakt auf das Wesentliche beschränkt und im Arbeitsalltag gut zu bewältigen. Insgesamt war es ein lohnenswerter Kurs. Vielen Dank!“

Manfred Sieg

Unternehmensberater

„Geschrieben habe ich schon immer gerne. Doch seit ich den Kurs absolviert habe, fällt es mir noch viel leichter, meine Artikel inhaltlich und sprachlich auf den Punkt zu bringen. Mir persönlich kommt dabei die Vorgehensweise als Selbstlernkurs in Textform sehr entgegen: So lässt sich das Erlernte gleich parallel zum Kurs für das Schreiben eines Artikels umsetzen.“

Sabine Indinger

Unternehmensberaterin

„Was mir besonders gefallen hat: Durch den Kurs setzte ich mich schon vor dem eigentlichen Schreibprozess intensiv mit dem Thema auseinander. Mit dieser Klarheit fließen die Wörter regelrecht aus der Feder! Letztlich ist es mir gelungen, auch mit wenig Erfahrung in recht kurzer Zeit einen Artikel zu schreiben, der von einer Redaktion akzeptiert und veröffentlicht wurde.“

Monika Tröppner

Trainerin und Business-Coach

Über mich

Sie möchten, bevor Sie sich anmelden, noch etwas über mich wissen?

Christian Deutsch

Christian Deutsch, Jahrgang 1957, Diplom-Volkswirt.

Seit 1994 bin ich in Heidelberg als freier Redakteur und Ghostwriter tätig:

  • Ghostwriting für Unternehmensberater
  • Freier Redakteur im Team Giso Weyand
  • Redaktionelle Betreuung von Fachartikeln und Buchprojekten

Meine Kunden sind ausgewählte Unternehmensberater, die ich als Ghostwriter bei bislang über 20 Buchprojekten und der Erstellung zahlreicher Artikel begleitet habe. Die Themen reichen von Unternehmensführung über Marketing, Controlling und Turnaround bis hin zu Fragen der Sinn-Ziele und persönlichen Erfüllung als Unternehmer.

Zuvor war ich angestellt als Redakteur bei der Zeitschrift Management Wissen in München und der WirtschaftsWoche in Düsseldorf.